KontaktImpressumDatenschutz
Samstag, 15.06.2019

Bunte Italienreise mit dem CVJM-Posaunenchor - Sommerkonzert der Bläser begeisterte die Besucher

Im Mittelpunkt des 19. Sommerkonzertes des CVJM-Posaunenchores Pivitsheide stand „Bella Italia“. Chorleiter Matthias Krüger hatte mit den rund 60 Bläsern eine wunderbare und bunte Melodienreise zusammengestellt.Auf der musikalischen Italienreise erlebten die Zuhörer ein breites Spektrum, vom Triumphmarsch aus der Oper Aida, über Filmmelodien von Enno Morricone bis hin zu bekannten italienischen Schlagermelodien wie Azurro und Funiculi, funicula.

Und natürlich konnten die Besucher bei einigen Liedern, wie „Geh aus, mein Herz und suche Freud“ kräftig mitsingen. Neben dem großen Posaunenchor und dem Projektensemble zeigte der Jugendposaunenchor unter der Leitung von Thomas Görg sein Können. Viele Übungsstunden und das zusätzliche Probewochenende waren dem Konzert vorausgegangen. Ein besonderer Höhepunkt war das Stück „Canzon a` 12“ von Giovanni Gabrieli, bei dem alle drei Chöre ihre zuvor einzeln einstudierten Melodien gemeinsam als Gesamtwerk vortrugen. Almut Krüger moderierte das Sommerkonzert gekonnt und gab als Reiseleiterin immer wieder kleine Informationen zu den Stücken und Regionen.                

Großer Chor
Großer Chor

Jugendposaunenchor
Jugendposaunenchor

Die Tiefbleche aus dem CVJM-Posaunenchor machten mit Chorleiter Matthias Krüger beim Vortrag „Italian March“ eine musikalische Station in den italienischen Alpen.
Die Tiefbleche aus dem CVJM-Posaunenchor machten mit Chorleiter Matthias Krüger beim Vortrag „Italian March“ eine musikalische Station in den italienischen Alpen.

Beifall
Beifall