Corona-Online-Angebote :-)KontaktImpressumDatenschutz
Donnerstag, 16.06.2022, 21:09 Uhr

Mit dem CVJM-Posaunenchor durch die Filmwelt - Sommerliches Konzert in der Pivitsheider Kirche

Volles Haus beim „Sommerlichen Konzert“ vom CVJM Posaunenchor Pivitsheide. Unter der Leitung von Matthias Krüger spielten die Bläser einige Filmmelodien, u. a. aus „Der Fluch der Karibik“ und „Harry Potter“. Aber auch klassische Stücke begeisterten das Publikum, gleich zu Beginn ertönte „Antiphon“ von Anton Bruckner.

Da der Chor mit allen Bläsern in den vergangenen Monaten nur eingeschränkt proben konnte, gestaltete der sog. „Kleine Chor“ das Sommerkonzert. Außerdem war der Jugendposaunenchor mit dabei und stellte sein Können mit dem Evergreen „Five hundert Miles“ und dem Gospel „Oh when the Saints“ unter Beweis. Besonders viel Beifall bekamen Katharina Suckert und Lotta Kowalski aus dem Jungendposaunenchor für ihre Darbietung von „Bruder Jakob“ und „Der Mond ist aufgegangen“.

Bei dem Stück „Hippos Waltz“ sass plötzlich ein Nilpferd unter den Blechbläsern. In der Ankündigung meinte Eva Kauer: „Man kann das Nilpferd nicht nur sehen, sondern auch tanzend in der Melodie erkennen.“ Sie und Birthe Treptow führten mit interessanten Informationen locker durch den Nachmittag. Als Zugabe entließ der CVJM Posaunenchor die begeisterten Besucher mit einem Irischen Segenswunsch. Der Refrain ist Wunsch der CVJMer bis zum nächsten Konzert: „Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand.“   

 

                 

Beifall für den Chor
Beifall für den Chor

Jugendposaunenchor
Jugendposaunenchor

Sommerliches Konzert
Sommerliches Konzert